GeoTrust Zertifikate haben ein neues Intermediate-Zertifikat

Logo der Zertifizierungsstelle GeoTrust

(6. 12. 2013) Die Zertifizierungsstelle GeoTrust integriert ihre eigene Infrastruktur von SSL-Zertifikaten unter Symantec (früher Verisign). Deswegen werden alle SSL-Zertifikate mittels eines neuen Intermediate-Zertifikat ausgestellt.

Der Wechsel kommt in zwei Wellen

Die erste Welle fängt am 6. 12. an, wenn das neue Intermediate-Zertifikat GeoTrust SSL CA - G2 zum erstenmal angewendet wird. Mittels dieser Zertifikate werden True BusinessID Zertifikat inklusive Wildcard-Zertifikate ausgestellt. Das True BusinessID EV Zertifikat mit erweiterter Validierung wird mittels des Intermediate-Zertifikats namens GeoTrust Extended Validation CA - G2 ausgestellt.
In der zweiten Welle werden die Intermediate-Zertifikate gewechselt, welche die RapidSSL Zertifikate und das QuickSSL Zertifikat ausstellen. Konkretes Datum kennt man bisher nicht, aber es ist sicher, dass der Wechsel in 2014 kommt.

Unsere Kunden müssen darüber nicht beunruhigt sein, das neue Intermediate-Zertifikat erhalten Sie mit Ihrem neuen SSL-Zertifikat automatisch per E-Mail, sodass Sie das nicht suchen müssen. Es genügt nur, das Intermediate-Zertifikat auf den Server zu installieren. Wie kann man das tun? Alle Informationen finden Sie in unserem Infozentrum unter SSLmarket.de.

Das Wurzelzertifikat GeoTrust wird nicht gewechselt, sodass die Vertrauenswürdigkeit der SSL-Zertifikate nicht beeinflusst werden kann.

Archiv der Neuigkeiten