Allgemeine Geschäftsbedingungen zu Bestellungen der SSL-Zertifikate

Die Vertragsparteien stimmen die Geschäftsbedingungen zu Bestellungen der SSL-Zertifikate (nachstehend Geschäftsbedingungen genannt) im Internet zu und sie bestätigen ihre Verpflichtung sich nach den Geschäftsbedingungen zu richten, als ob die Geschäfts-
bedingungen auf einem Papier ausgedruckt und im klassischen Vertrag unterschrieben wurden.

  1. Vorbemerkung
    1. Die Gesellschaft ZONER software a.s. veröffentlicht diese Geschäftsbedingungen in Übereinstimmung mit §273 des Ges.
      Nr. 513/1991 Ges.-Slg. (Handelsgesetzbuch) in der gültigen Fassung, welche der feste Bestandteil des Vertrags sind, der zwischen diesen zwei Parteien abgeschlossen wurde:

      ZONER software, Kronstadter Strasse 4, 81667, München

      mit dem Hauptsiz in Nové sady 583/18, 602 00, Brno

      die Firma wurde im Handelsregister beim Amtsgericht Brno, Abt. B, 5824 in der Tschechischen Republik eingetragen,
      in Vertretung durch Geschäftsführer: Ing. Milan Behro
      nachstehend nur "Anbieter ")

      und

      dem Klienten
      nachstehend nur der "Käufer").


    2. Sofern der Käufer das ausgefüllte Bestellformular abgesendet hat, wird das bestätigt, dass sich der Käufer für die Bestellung interessiert. Gleichzeitig erteilt er auch seine Zustimmung der Fassung dieser Geschäftsbedingungen und der gültigen Preisliste.

  2. Bestellung
    1. Aufgrund des Bestellfortgangs wird das Kundenkonto und das Kundenprofil aktiviert. Sie können sich zum Konto unter Webadresse https://www.sslmarket.ch/login anmelden. Das Kundenkonto wird kostenfrei eröffnet und verwaltet. Der Käufer verpflichtet sich, alle Maßnahmen tätigen, um zu verhindern, dass dritte Personen ohne seine Zustimmung auf das Konto Zugriff haben.
    2. Der Käufer bestätigt, dass er von den Geschäftsbedingungen zur Bestellung, Ausstellung und Verwendung von Sicherheitszertifikaten Kenntnis genommen hat (dh.von den Geschäftsbedingungen der Zertifizierungsstelle, von welcher das SSL-Zertifikat ausgestellt wird). Der Käufer verpflichtet sich auch, mit diesen Geschäftsbedingungen zuzustimmen und sich nach den Bedingungen zu richten. Die Geschäftsbedingungen einzelner Zertifizierungsstellen und SSL-Zertifikate findet der Käufer auf den Webseiten einzelner Zertifizierungsstellen: THAWTE, Symantec, GeoTrust, RapidSSL.
    3. Sofern der Käufer das Bestellformular und seine Zustimmung mit den Geschäftsbedingungen ausdrücklich bestätigt, stimmt er damit, dass:
      1. alle Angaben und persönliche Daten im Sinne des Gesetzes Nr. 101/2000 Ges.-Slg., über Schutz personenbezogener Daten, in der gültigen Fassung (nachstehend nur „Gesetz“), welche den Käufer im Bestellformular betrefen oder die Informationen, welche nachträglich erworben und im Kundenregister gespeichert werden, können von der Firma ZONER software, a.s. nur in den Fällen weitegearbeitet und den dritten Personen weitergegeben werden, wenn es die gesetzlichen Bedingungen und diese Geschäftsbedingungen festlegen.
      2. der Käufer nur die aktuellen, wahrheitstreuen und vollständigen Informationen nach jeweiligen Anforderungen in der Bestellung angibt, dass er das Recht auf den Schutz personenbezogener Daten nicht verletzt, in dem er die Daten oder den Namen dritter Person ohne Ihre Zustimmung angibt.
      3. der Anbieter berechtigt ist, im Sinne des Gesetzes Nr. 480/2004 Ges.-Slg., über die Dienstleistungen des Informationsdienstes, in der gültigen Fassung, den Kunden beliebige E-Mails und SMS-Nachrichten zuzusenden, einschließlich der Nachrichten, welche die Informationen über die geleisteten Dienstleistungen des Anbieters beinhalten.
      4. der Anbieter nach den gesetzlichen Bedingungen berechtigt ist, die Angaben bzw. das Kundenregister einem anderen Verwalter zu übergeben, wobei dieser Verwalter auch ein Ausländer sein kann.
      5. der Anbieter verpflichtet ist, den Käufer zu identifizieren, sofern es die Strafverfolgungsbehörden im Strafverfahren nachfragen oder falls diese Identifikation nach den gültigen Rechtsvorschriften erforderlich ist, wobei es gilt, dass alle oben genannten Zustimmungen für den ganzen Zeitraum erteilt werden, wann die Daten im Kundenregister bewahrt werden, und sie sind in dem Sinne endgültig, dass der Anbieter keine weitere Zustimmung des Käufers zur einzelnen Behandlungen von Daten braucht, sofern nichts anderes vereinbart wird.
    4. der Käufer verpflichtet ist, viel Mühe auf Ausstellung des bestellten SSL-Zertifikats aufzuwenden und er verpflichtet sich weiter, mit der Zertifizierungsstelle so weit wie möglich zusammenzuarbeiten, die das SSL-Zertifikat ausstellt.
    5. sofern der Anbieter nicht fähig ist, die bezahlte Bestellung aufgrund der Zurückweisung von der Zertifizierungsstelle zu erledigen, muss dem Käufer die geleistete Zahlung in voller Höhe zurückerstattet werden.
    6. sofern der Käufer mit dem Anbieter nicht zusammen arbeitet oder dem Anbieter kein Bescheid gibt, kann der Anbieter die Bestellung nach 30 Tagen nach letzter Warnung stornieren. Die geleistete Zahlung wird dann um 10 % vom Kaufpreis erniedrigt, jedoch minimal um 20 €.
  3. Andere Bestimmungen
    1. Der Anbieter ist verpflichtet, die Daten und das Kundenregister vor Missbrauch zu schützen und abzusichern. Falls die Übergabe von Daten dritten Personen im Einklang mit dem Gesetz und diesen Vertragsbedingungen ist, ist der Anbieter für den möglichen Missbrauch der Daten nicht verantwortlich, mit Ausnahme von der gesetzlichen Verantwortung.
    2. Der Anbieter ist berechtigt, das Kundenkonto in diesen Fällen zu löschen:
      1. Sofern der Anbieter den begründeten Verdacht hat, dass der Kunde sein Konto zu den geltenden Gesetzen und  zu allgemein verbindlichen etischen und moralischen Prinzipien der Gesellschaft oder guten Sitten im Widerspruch nutzt, oder sofern das Konto hilft, die Rechte dritter Personen zu verletzen oder Straftaten zu begehen oder diesen nachzuhilfen.
      2. Sofern der Käufer seine Verpflichtungen verletzt, welche direkt von den Zertifizierungsstellen oder in diesen Geschäftsbedingungen festgelegt wurden.
    3. Der Käufer ist berechtigt, um das Löschen seines Kundenkontos, die Änderung oder das Löschen aller Angaben aus dem Kundenregister zu ersuchen, und zwar mittels eine E-Mail, die der Käufer auf die E-Mailadresse info@sslmarket.ch absenden kann.
  4. Reklamation und Beseitigung der Mängel und Störungen
    1. Der Käufer ist verpflichtet, die falsch bestellten Dienstleistungen oder irgendwelche Mängel seitens des Anbieters dem Anbieter unverzüglich mitzuteilen, nachdem sie festgestellt wurden.
    2. Der Anbieter verpflichtet sich, die auf ihn bezogenen Störungen zu beseitigen, sofern es ihm objektive Gründe ermöglichen und der Käufer die bestellen Dienstleistungen nicht nutzen kann.
    3. Die Beseitigungskosten entfallen auf den Anbieter mit Aunahme von Fällen, in denen die Störung vom Käufer selbst verursacht wurde.
    4. Falls der Käufer vermutet, dass die geleisteten Dienstleistungen ihren Umfang und die Qualität nicht erfüllen oder die Preise nicht den Bedingungen entsprechen und deswegen wurden Mängel aufgewiesen, ist der Käufer berechtigt, von seinen Rechten aufgrund der Verantwortlichkeit beim Anbieter unverzüglich schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail Gebrauch nehmen, gleich nachdem sie festgestellt wurden.
    5. Falls der Käufer die Dienstleistungen reklamiert, hat es keinen Einfluss auf die Höhe und Fälligkeit der Gebühren von bestellen Dienstleistungen.
    6. Der Anbieter erledigt die Reklamation in der angemessenen Frist nach ihrer Kompliziertheit und möglicher technischen oder administrativen Schwierigkeiten.
  5. Schlussbestimmungen
    1. Die aufgrund dieser Geschäftsbedingungen entstandenen Rechtsverhältnissse befolgen die Rechtsvorschrifte der Tschechischen Republik. Die Auseinandersetzugen, welche im Zusammenhang mit dieser Geschäftsbedingungen zu Bestellungen der SSL-Zertifikate entstehen können, werden von zuständigen Gerichten entschieden.
    2. Der Anbieter behält sich sein Recht auf die Änderungen dieser Geschäftsbedingungen vor, auch ohne vorige Zustimmung des Käufers.
      Der Anbieter wendet dennoch viel Mühe darauf auf, um den Käufer über die Änderung rechtzeitig zu informieren.
    3. Diese Geschäftsbedingungen treten am 17.6.2013 in Kraft.