Symantec Code Signing Zertifikat Bestellen

Es handelt sich um das renommierte Zertifikat, welches Entwicklern und Softwarefirmen ermöglicht, zu ihrer Webapplikation, welche über das Internet verteilt wird, eine digitale Unterschrift hinzuzufügen. Irgendeine Veränderung des Kodes bei der Verteilung zum Kunden wird dank der Unterschrift festgestellt und die Applikation wird als unzuverlässig bezeichnet. Falls man die Webapplikation mithilfe des Code Signing Zertifikats von Symantec unterschreibt, werden Klienten sicher sein, dass die erworbene Software eindeutig vom Unternehmen kommt, das sie ausgestellt hat.

OV Zertifikat im PC gespeichert
1 Firmenname
SAN-Unterstützung
2 Tage Ausstellungsdauer
100% Vertrauenswürdigkeit
  • PreisAb 377.67 CHF
  • Laufzeit1-3 Jahre
  • Absicherungdesktopové a mobilní aplikace
  • Vertrauenswürdigkeit alle Geräte
  • Algorithmus des öffentlichen Schlüssels RSA
  • Symmetrische Verschlüsselung256 Bits
  • Schlüssellänge2.048 (3.072/4.096) Bits
  • Root-CADigiCert Global G2
  • Geld Zurück Garantie30 Tage
  • Neuausstellung des Zertifikatskostenlos
  • Erweiterung um weitere DomainsNEIN
  • Privater Schlüssel auf einem Tokenne

Empfohlene Anwendung des Zertifikats

Das Zertifikat wird vor allem von Entwicklern und Softwarefirmen angewendet, die eine von der weltbekannten Zertifizierungsstelle abgesicherte digitale Unterschrift für ihre verteilten Webapplikationen brauchen.

Preisliste zum Symantec Code Signing Zertifikat

Das Symantec Code Signing Zertifikat kann auf allen Entwicklungsplattformen genutzt werden und es droht kein Risiko von Inkompatibilität.

Das Produkt Symantec Code Signing wird nicht mehr verkauft. Es wurde durch das DigiCert Code Signing ersetzt.

Darstellung des Zertifikats

Nach dem Auslösen der Webapplikation, die vom Code Signing Zertifikat von Symantec unterschrieben ist, wird die ausgelöste Datei in der Einführung dargestellt, aber es ist vor allem die Information über die Zuverlässigkeit des Unternehmens zu sehen, dass die Webapplikation digital unterschrieben wurde. Im Detail kann man das Datum der Unterschrift der Webapplikation, nähere Informationen über die Zertifizierungsstelle und andere Angaben über den Aussteller feststellen.

Symantec Code Signing Zertifikat

Unterstützte Plattformen

Es ist möglich, sich das Code Signing Zertifikat von Symantec für Ihren Bedarf nach der verwendeten Plattform auszuwählen.

Microsoft® Authenticode®

Das Zertifikat ist für die Unterschrift von der Dateien .exe, .cab, .dll, .ocx, .msi, .xpi, a .xap, sowie für die Unterschrift von Kernel-Mode-Applikationen bestimmt. Dieses Zertifikat ist für den Erwerb der Zertifikation von Microsoft Windows Logo nötig.

Java

Das Zertifikat ist für die Java-Applikationen für Desktop und mobile Geräte bestimmt. Es werden die Dateien .jar unterschrieben und das Zertifikat wird von Java Runtime Environment (JRE) unterstützt.

Microsoft® Office and VBA

Das Zertifikat ist für die Unterschrift der VBA-Objekte und Makren bestimmt. Es ist für Microsoft Office und Applikationen (welche die VBA benutzen) dritter Personen geeignet.

Adobe® AIR®

Es werden die Dateien .air or .airi digital unterschrieben. Das Zertifikat ist nötig für alle Webapplikation, die auf AIR basieren.

Android

Das Zertifikat ist für die Untersschrift von der Dateien .apk für die Plattform namnes Android bestimmt.

Microsoft Windows Phone

Es wird der Kode für Windows Phone and Xbox 360 digital unterschrieben. Die Unterschrift ist notwendig für Veröffentlichung der Applikation in Microsoft App Hub.

Qualcomm BREW

Es werden BREW-Applikationen der Entwickler digital unterschrieben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Die Signatur der Anwendung ist als Bedingung für ihre Distribuierung zu verstehen – ohne die hinzugefügte Unterschrift können mobile Apps nicht herausgegeben werden und Desktop-Anwendungen werden von dem Betriebssystem blockiert – sie würden überhaupt nicht ausgelöst. Das Signieren von Anwendungen stellt also eigentlich eine Pflicht dar.

Auf der Windows-Plattform ist die Vertrauenswürdigkeit der Datei von der Bewertung des Smartscreen Filters abhängig. Früher handelte es sich nur um einen Bestandteil von Internet Explorer, heute ist der Filter jedoch schon direkt in Windows zu finden. Nach der Signierung und Veröffentlichung der Anwendung wird ihre Reputation nicht gleich erstellt. Somit kann das Programm von Windows blockiert werden, obwohl es mit einer digitalen Signatur ausgestattet ist. Dieses Problem lässt sich ausschließlich mit dem Code Signing EV Zertifikat lösen, dessen Signatur für Windows augenblicklich und für immer vertrauenswürdig wird. Mit dem EV Zertifikat wird es zu der Blockierung nie kommen.

Digitale Signatur der Anwendung stellt nicht sicher, dass sie der Nutzer problemlos importieren werden kann. Zum Beispiel Java-Apps rufen Sicherheitswarnungen bereits als Default hervor, von Natur ihrer Plattform aus, die für eine nicht sichere gehalten wird.
Die Signierung kann auf jeder Plattform erfolgen. Es werden die Tools der gegebenen Umgebungen ausgenutzt, in welchen auf den das Zertifikat enthaltende Zertifikatsspeicher, oder eine konkrete Datei (PFX) verwiesen wird.
Mit dem Code Signing Zertifikat können Codes und Anwendungen für alle Plattformen signiert werden, die Zertifikatsnutzung wird nicht auf eine limitiert. Typischerweise kommt das Zertifikat zum Einsatz für Microsoft Authenticode, aber die Java-Anwendungen können mit ihm ebenfalls signiert werden.

Auch was die Entwicklungsumgebung betrifft, werden Sie auf keine Beschränkungen stoßen. In Windows wird am häufigsten das Tool Signtool genutzt, als Bestandteil von Windows SDK.

Die einzige Ausnahme ist bei dem Code Signing EV Zertifikat zu finden – dieser Zertifikatstyp benötigt für die Signierung die Anwendung SafeNet.